direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

M. Facklam
Lupe [1]

Dipl. Ing. agr. Michael Facklam
Bodenphysikalisches Labor
Fon: 030 314 73537
Fax/Website: 030 314 23309
michael.facklam@tu-berlin.de [2]

  • Persönliches
  • Aufgabenbereiche
  • Besondere Interessen
  • Veröffentlichungen

Persönliches

  • Studium der Gartenbauwissenschaften an der FH Osnabrück
  • Nach den Studium Tätigkeit am Niedersächsischen Landesamt für Bodenforschung

    • Untersuchungen zur Grundwasserneubildung im Fuhrberger Feld
    • Untersuchungen an Niedersächsischen Mooren zur Beurteilung ihrer landwirtschaftlichen Nutzungseignung nach Abtorfung

  • Ab 1984 im FG Bodenkunde der TU-Berlin beschäftigt, seit 1999 dem FG Standortkunde & Bodenschutz zugehörig.
  • Studium der Gartenbauwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

Nach oben

Aufgabenbereiche

     

  • Allgemeine und organisatorische Aufgaben im Fachgebiet Standortkunde & Bodenschutz
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Forschungsvorhaben und Projekten
  • Unterweisung und Mithilfe bei der Betreuung von Diplomanden und Doktoranden
  • Durchführung bodenphysikalischer Geländeuntersuchungen
  • Durchführung feldbodenkundlicher Untersuchungen im Zusammenhang mit Bodenkartierung und Bodenklassifikation
  •  

Nach oben

Besondere Interessen

     

  • Wasserhaushalt von Böden und Landschaften
  • Bodengenese, -klassifikation und -verbreitung
  • Landschaftsentwicklung
  • Paläopedologie
  • Archäologie
  •  

Nach oben

Veröffentlichungen

     

  1. Kluge, B., Wessolek, G., Facklam, M., Lorenz, M. & Schwärzel, K. (2008): Long-term carbon loss and CO2-C release of drained peatland soils in Northeast Germany. European Journal of Soil Science (in press)
  2.  

  3. Renger M., Facklam M., Kluge B., Schlenther L., Wessolek G. (2008): Wurzelwachstumsanomalien als Ursache fehlerhafter Ergebnisse bei langjährigen Wassergehalts- und Wasserspannungsmessungen von Waldstandorten; In: Theorie der Ökologie, Bd. 12; Bodenzoologie und Ökologie, S.97 – 109.
  4.  

  5. Greiffenhagen, A., G. Wessolek, M. Facklam, M. Renger & H. Stoffregen (2006): Hydraulic functions and water repellency of forest floor horizons on sandy soils. Geoderma, 132, 182-195.
  6.  

  7. M. Böse, M. Müller A. Brande & M. Facklam (2002): Jungdünenentwicklung und Siedlungsgeschichte auf der Glindower Platte (Brandenburg). Brandenburgische Geowissenschaftliche Beiträge, 9, 1-2.
  8.  

  9. Adiku, S.G.K., M. Renger, G. Wessolek, M. Facklam, C.Hecht-Buchholz (2001): Simulation of the dry matter produktion and seed yield of common beans under varying soil water and salinity conditions. Agricultural Water Management 47; 55 – 68.

    F. Alaily, A. Brande, M. Facklam & M. Renger (2001): Bodengesellschaften und Genese von Kalktuff im Naturschutzgebiet „ Kalktuffgelände am Tegeler Flieߓ (Berlin-Blankenfelde). Sber. Ges. Naturf. Freunde Berlin, 39, 113-127.

  10.  

  11. Brande, A, M. Böse, M. Müller, M. Facklam und St. Wolters (1999): The Bliesendorf Soil and Aeolian Sand Transport in the Potsdam Area. GeoArchaeoRhein 3, 147-161.
  12.  

  13. Renger, M., H. Stoffregen, J. Klocke, M. Facklam, G. Wessolek, C.H. Roth & R. Plagge (1999): An autoregressive approach to determine the hydraulic conductivity. Proceedings of the int. workshop on "Characterization and Measurement of the Hydraulic Properties of Unsaturated Porous Media" Riverside/CA Oct. 22.-24. 1997.
  14.  

  15. Renger, M., H. Stoffregen, J. Klocke, M. Facklam, G. Wessolek, C.H. Roth & R. Plagge (1999): An autoregressive approach to determine the hydraulic conductivity. Proceedings of the int. workshop on "Characterization and Measurement of the Hydraulic Properties of Unsaturated Porous Media" Riverside/CA Oct. 22.-24. 1997.
  16.  

  17. Roth, C.H., K.L. Bristow, J. Brunotte, M. Facklam & G. Wessolek (1999): Impact of tillage induced variability of soil hydraulic properties on hydraulic conductivity and water balance calculations. Proceedings of the int. workshop on "Characterization and Measurement of the Hydraulic Properties of Unsaturated Porous Media" Riverside/CA Oct. 22.-24. 1997.
  18.  

  19. Renger, M., H. Stoffregen, J. Klocke, M. Facklam, G. Wessolek, C.H. Roth & R. Plagge (1999): Ein autoregressives Verfahren zur Bestimmung der gesättigten und ungesättigten hydraulischen Leitfähigkeit. Z. Pflanzenernähr. Bodenk. 162, 123-130.
  20.  

  21. Renger, M., H. Stoffregen, R. Plagge, CH. Roth, J. Klocke, M. Facklam und G. Wessolek (1997): Berechnung der Wasserleitfähigkeit für den gesättigten und ungesättigten Bereich. Mitt. Dt. Bodenkdl. Ges. 85, 143-146.
  22.  

  23. Wessolek, G. & M. Facklam (1997): Standorteigenschaften und Wasserhaushalt von versiegelten Flächen. Z. Pflanzenernähr. Bodenk. 160, 41-46.
  24.  

  25. Bohl, H., M. Facklam, S. Marschall und M. Renger (1996): Methodik zur Ermittlung der Wasserhaushaltkomponenten auf Moorstandorten unter Verwendung einfach zu installierender Grundwasserlysimeter und TDR. Z. Kulturtechnik und Landesentwicklung 37, 185-189.
  26.  

  27. Wessolek, G., W. Riek, A. v. Lührte & M. Facklam (1995): Wasserhaushalt und Dickenwachstum von Kiefern in Abhängigkeit des Grundwasserflurabstandes. Z. Pflanzenernähr. Bodenk., 158, 15-22.
  28.  

  29. Smettan, U., Jenny, M und M. Facklam-Moniak (1993): Soil Dynamics and Plant Distribution of a Sand Dune Playa Microcore Catena after Winter Rain in the Wadi Araba (Jordan). Catena 20, 179-189.
  30.  

  31. Wessolek, G., R. Plath, M. Facklam und M. Renger (1990): Aspekte zum Wasser- und Wärmehaushalt versiegelter Standorte. Mitt. Dt. Bodenkdl. Ges. 61, 153-158.
  32.  

  33. Jenny, M., U. Smettan und M. Facklam-Moniak (1990): Soil-vegetation relationship at several arid microsites in the Wadi Araba (Jordan). Vegetatio 89,149-164.
  34.  

  35. Facklam, M. und G. Braun (1989): Bestimmung der Bodenwassercharakteristik pF und Ku von Bodenmonolithen mit einem Parameter-Identifikationsverfahren. Mitt. Dt. Bodenkdl. Ges. 59, 133-138.
  36.  

  37. Wessolek, G. & M. Facklam (1987): Einfluß von Nutzungsänderungen und Grund-wasserabsenkungen auf den Gebietswasserhaushalt des Fuhrberger Feldes. Kali -Briefe 18 (7), 523-530.
  38.  

  39. Wessolek, G., M. Renger, M. Facklam & O. Strebel (1985): Einfluß von Standortnutzungsänderungen auf die Gebietsgrundwasserneubildung. Z. dt. geol. Ges. 136,(2), 357-364.
  40.  

Nach oben

Sekretariat BH 8-1

Helena Schmieschek
Standortkunde & Bodenschutz
Institut für Ökologie
Fakultät VI
Sekr. BH 8-1
BH-N Gebäude / 8. Etage
Raum 819
Ernst-Reuter-Platz 1
D - 10587 Berlin
Fon: 030 314 73536
Fax: 030 314 23309
E-Mail-Anfrage [3]
Sprechstunden im Sekr.
Mo bis Do 08:00-11:00
und 13:00-15:00
Fr 08:00-11:00
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008